Touren- und Wanderkajaks ... Leichtbau-Seekajaks

Seekajaks unterscheiden sich von Langstrecken-Tourenkajaks durch einen deutlich stärkeren 
Kielsprung (die Durchbiegung des Bootes von vorne nach hinten). Dadurch sind Seekajaks:
  • Etwas langsamer als Langstreckenkajaks in der Endgeschwindigkeit
  • Deutlich wendiger in Wellen
Idealerweise haben Seekajaks ein sogenanntes Skeg (ausklappbare Flosse), da eine klassische Steueranlage für den Einsatz
In größeren Wellen sozusagen ander falschen Stelle sitzt. Hier gibt es natürlich Übergänge zu Langstrecken- und Allroundkajaks.